ÜBER DIE AUGENGESUNDHEIT BEI KINDERN


Als Folge von Vernachlässigung aufgrund fehlender Informationen über Augenkrankheitenkönnen unsere Kinder mit Problemen konfrontiert werden, die im späteren Alter sehr schwer zu behandeln sind. Sehr viele wichtige Augenkrankheiten treten schon im Kleinkindalter auf. Nur mit einer Frühdiagnose und einer richtigen Behandlung können erfolgreiche Ergebnisse erzielt werden.

Um die Augen von Kindern zwischen 0-16 Jahren zu schützen, sollten

  • Im ersten Lebensalter,
  • Vor Schulbeginn
  • Und während der Schulphase regelmäßige Augenuntersuchungen durchgeführt werden.

Wenn jedoch folgende Probleme auftreten, sollte sofort ein Kinder-Augenarzt (pädiatrischer Augenarzt) aufgesucht werden.

  • Strabismus (Schielen)
  • Kein Folgen
  • Rote und tränende Augen
  • Augenzittern
  • Kneifen bzw. Schließen eines Auges
  • Weiße oder untrübe Pupille
  • Andauerndes Nahhalten von Gegenständen
  • Zwanghaftes Schiefhalten des Kopfes
  • Ständiges Reiben der Augen
  • Frühgeburt
  • Familiäre Schwachsichtigkeit
  • Familiäre Augenerkrankungen