ÜBER KATARAKT


Katarakt ist die Trübung, verlorene Transparenz, der natürlichen Augenlinse, die sich hinter der Pupille befindet und das Sehen ermöglicht. Mit anderen Worten, gleicht es einer verzerrten Sicht wie bei Nebel.

Katarakt ist eine Augenkrankheit von Menschen über dem mittlerem Alter;

  • Es ist eine Augenkrankheit von neugeborenen Babys, >
  • Diabetikern,
  • Personen, die Schläge aufs Auge abbekommen
  • Und die eine langfristige Kortisonbehandlung durchgeführt haben.

Symptome des Katarakts

  • Langsamer Sehverlust
  • Lichtempfindlichkeit (Blendung)
  • Doppelt sehen
  • Schwierigkeiten beim Lesen
  • Verzerrung der Nachtsicht
  • Verblaßen und Vergilben der Farben
  • Häufige Änderung der Dioptrienwerte

Katarakt, ist keine Erkrankung, die mit Medikamenten oder Brillen behandelt werden kann. Es gibt keine wirksame Methode, um das Fortschreiten des Katarakts zu verhindern und die einzige Behandlung eines Katarakts ist eine Operation. Mit der Entwicklung moderner Techniken werden heutezutage Kataraktoperationen ohne Schmerzen und Narkose, schmerzfrei durchgeführt. Bei der Kataraktoperation sind einige wichtige Faktoren zu berücksichtigen. Die Erfahrung des Arztes und die Qualität der Intraokularlinse wirken sich unmittelbar auf den Operationserfolg aus. Nach einer Operation mit Linsen schlechter Qualität können Augenprobleme auftreten. Diese Situation kann dazu führen, daß nach kurzer Zeit ein weiteres Kataraktrisiko auftritt. Dies bedeutet ein separates Operationsrisiko und eine weitere finanzielle Belastung für den Patienten.

Angeborener Katarakt

Angeborener Katarakt (angeborene Katarakt) ist der ein- bzw. beidseitige Verlust der Transparenz und der Trübung der Linse, die von Geburt an transparent ist. Angeborene Katarakte können abhängig von den Infektionen der Mutter während der Schwangerschaft, eingenommenen Medikamenten bzw. ohne jegliche Ursachen auftreten. Wenn eine Pupille eine andere Farbe hat (weiß) oder einSchlupf (Strabismus)auftritt, kann dies ein Zeichen für einen angeborenen Katarakt sein. Wenn bei Säuglingen diese Symptome auftreten, sollte in kürzester Zeit ein Augenarzt konsultiert werden. Wenn ein angeborener Katarakt das Sehen beeeinträchtigt und insbesonders einseitig auftritt, sollte es sofort nach der Diagnose operiert werden. Der Operationstermin wird nach eingehender Operation desAugenarztes festgelegt. Das wichtigste Problem der Augen mit angeborenem Katarakt ist die Schwachsichtigkeit (Amblyobi). Um die Schwachsichtigkeitzu beheben, sollte die Operation so schnell wie möglich naach den Empfehlungen des Augenarztes durchgeführt werden.